Verein

Katana wurde 2004 gegründet und ist eine Institution in der Südstadt. Gemäß unserem Vereinszweck: „Förderung von Kunst und Kultur, (…) Schafffung einer Plattform für kreative Äußerungen und die Ermöglichung interkultureller Kommunikation.“ betätigt sich Katana sowohl regional (z.B. Südstadtfest, Südartateliertage), also auch national (z.B. Kooperationen mit dem Urban Research Institute oder der Initiative Betrunken Wählen) und weltweit (z.B.Partnerschaft für ‚Päckchen für Kigistan‘- erste Ausstellung westlicher Kunst im Nationalmuseum Bishkek in Kirgistan, transatlantische Kompositionen [Philadelphia, USA], uvm.) Das alles kann man bald gut in unserem Archiv erstöbern.

Seit 2012 verwirklichen wir ein Residenzprogramm für Künstler.

Pro Jahr emöglichen wir es zwei Künstlern in unseren dafür hergerichteten und angemieteten Räumen zu wohnen und zu arbeiten. Es wird in diesem Rahmen jeweils eine Ausstellung oder Präsentation der Arbeitsergebnisse in den Vereinsräumen durchgeführt, die wir mitfinanzieren und organisatorisch unterstützen. Zudem wird es Begleitveranstaltungen wie z.B. Künstlergespräche, Werkschauen und Workshops geben.

 

Sie interessieren sich für eine MItgliedschaft?

Hier zum download als PDF-PAKET – oder einzeln:
Die Satzung,
die Beitragsordnung und den
Antrag auf Mitgliedschaft.