Holy Katana Singers

 

Die schrecklichen schrecklichen Holy Katana Singers:
Die HKS sind eine lose Vereinigung und gute Mischung von Dilletanten und Profis.
Erklärtes Ziel ist das Schaffen zeit- und bodenloser Musikstücke zu jedem Anlaß,
am liebsten jedoch zur Schmähung oder Huldigung. In jedem Fall jedoch kompromisslos. Ein Beispiel hierfür ist „Gesinnungslump Guido“.
Die Urnenwankhymne „Sauf und mach Dein Kreuz“ zur Bundestagswahl 2009 ist ein
weiterer Meilenstein der HKS.
Diesmal haben wir uns vorgenommen, eine Torhymne für den Club einzuspielen,
die dann, so wir den Wettbewerb gewinnen, bei jedem Tor im Stadion ertönt.