Lucas Fassnacht: Otto normal verbraucht

– Betroffenheitspoesie in schmerzlosen Dosen-
am 18.10. 2012 um 20 Uhr

Literatur ist, was in dicken Büchern steht und Schachtelsätze atmet. Generationen von Kritikern haben diese Erkenntnis erarbeitet. Und ihre Nickelbrillen dulden keinen Widerspruch.

Lucas Fassnacht kennt sich jedoch weder mit Nickelbrillen noch mit Literaturkritik besonders gut aus. Also überlässt er beides den Profis und schreibt lieber Texte – nicht für das dicke Buch im Wohnzimmerregal, sondern um sie dem Publikum direkt ins Gesicht zu rezitieren.

Laut, leise, tragisch, komisch und performancestark.

Eintritt: € 6,- / 4.- Für Mitglieder Eintritt frei
Nur Abendkasse, freie Platzwahl, keine Reservierung, kein Sitzplatzanspruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.