Künstlergespräch: Jasmin Schaitl (Wien) und Bilwa Costa (USA)

Mittwoch, 19. November um 20 Uhr

by_mayumi_arai_thumb

photo by mayumi arai

Die beiden Künstler Jasmin Schaitl (Wien) und Bilwa Costa (USA) sind von Katana als Kurzzeit- Artists-in-Residence eingeladen und haben glücklicherweise zugesagt. Sie wohnen und arbeiten fürt eine Woche in Nürnberg und werden am Samstag, 22.11. die 16. Folge ihrer gemeinsamen Serie “collaboration” in der Katana zur Aufführung bringen.

Über die Aspekte und Hintergründe ihrer Arbeit reden sie mit dem Nürnberger Klangkünstler Florian Tuercke beim heutigen Künstlergespräch. Es werden Arbeitsbeispiele zu sehen sein. Das Gespräch wird auf deutsch und englisch stattfinden, aber übersetzt werden.

Jasmin Schaitl und Bilwa Costa arbeiten seit Juli 2013 zusammen. Die  performative Serie “Collaboration” beschäftigt sich mit der phyischen Interaktion zwischen zwei Künstlern und richtet das Augenmerk dabei auf die Aspekte von Nähe und Entfernung, Transformation und Abänderung, Geschwindigkeit und Stillstand, Dauer und Kurzlebigkeit, Dualität und Einklang. Jede Performance konzentriert sich auf gleichzeitige Tätigkeiten und den Punkt, an dem diese Aktionen sich staffen, oszillieren oder verbinden.

Der Eintritt ist frei

Performance: Collaboration # 16: Jasmin Schaitl (Wien) und Bilwa Costa (USA)

Samstag, 22.11.2014 um 20 Uhr

by_mayumi_arai_thumb

photo by mayumi arai

Jasmin Schaitl (Wien) und Bilwa Costa (USA) arbeiten seit Juli 2013 zusammen. Die  performative Serie “Collaboration” beschäftigt sich mit der phyischen Interaktion zwischen zwei Künstlern und richtet das Augenmerk dabei auf die Aspekte von Nähe und Entfernung, Transformation und Abänderung, Geschwindigkeit und Stillstand, Dauer und Kurzlebigkeit, Dualität und Einklang. Jede Performance konzentriert sich auf gleichzeitige Tätigkeiten und den Punkt, an dem diese Aktionen sich staffen, oszillieren oder verbinden.
Frei von Narrativem geben die collaborations dem Publikum Zeit und Gelegenheit, das Geschehen zu bewerten und  eigene Interpretationen, Gedanken und Sichtweisen vorzuschlagen.

www.jasminschaitl.com
www.bilwa.net

Molls bunter Trichter # 23 mit Siggi Wekerle

Mittwoch, 12. November um 20 Uhr

wekerle

Diesmal hat der Moll den ungestümen Improtheatermachermeister, Borderline Humoristen und meandernden unterhaltungskünstler, der wo der königliche Kaiser des gespielten Witzes ist, den unfassbaren   Sigi Wekerle zu Gast.Es herrscht allenthalben Freude darüber, aber:

Es kann sein dass an diesem Abend gesungen werden muss.

Theater in der Residenz: „Ich“ – Versuch 2: Familie

ACHTUNG !!!

DIE VORSTELLUNG MUSS HEUTE, 26.10. WG. KRANKHEIT LEIDER ENTFALLEN

 

PREMIERE: Samstag, 18. Oktober um 20 Uhr

weitere Termine:
Sonntag, 19. Oktober um 20 Uhr
Samstag, 25. Oktober um 20 Uhr
Sonntag, 26. Oktober um 20 Uhr

Flyer Familie

Die Neue Bühne Nürnberg unter der Leitung von Selina Bock inszeniert in der KATANA – Residenz:

Familie. Die kleine Patchwork, die große mit den 10 Geschwistern, das verwöhnte Einzelkind, das Scheidungskind, die Mama, die alles besser weiß, der Papa, der von seinem Sohn noch immer enttäuscht ist, die kleine Schwester, die heute noch alles kriegt, die Alltagssorgen, die großen Sorgen, der Aschenbecher der im Gesicht landet, die Leistung und das Wissen, dass schon dem vierjährigen abgefordert wird, die Freude übers Wiedersehen, die Abscheu vor dem nächsten Treffen, die Stärke, die Wut, die Angst die uns unsere Familie gibt.

„Ich“ – Versuch 2: Familie geht nahtlos da weiter, wo Versuch 1: Frau begonnen hat.
Familie hat tausend Gesichter, aber wo ist meins?

Idee/Leitung: Selina Bock

Spiel: Irfan Taufik, Johanna Steinhauser

Gesang: Anna Pöverlein

Assistenz: Marion Raab

Eintritt:  15,- / 8.- / Mitglieder Eintritt frei

Reservierung unter:
0173/44 66 413
info[ ]nbn-theater.de

logo nürnberg

 

PREVIEW: Egersdörfer & Puntigam: ERLÖSUNG

Donnerstag, 16. Oktober um 20 Uhr
Freitag, 17. Oktokber um 20 Uhr
Montag, 3. November um 20 Uhr

ERLÖSUNG” heisst das erste gemeinsame Stück von Matthias Egersdörfer und Martin Puntigam. Regie führt Claudia Schulz.

puntigam_gro

Wer die drei – oder auch nur einen davon-  kennt, ahnt, dass es nicht nur FriedeFreudeEierkuchen geben wird– am ehesten noch Eierkuchen.

Wir freuen uns sehr, dass es in der Katana drei (!) Previewtermine geben wird.

“Die beiden go-to-guys für sorgsam eingepflegte Satire haben sich über die Landesgrenzen hinweg die Hände gereicht, um zu zeigen, das Glück auch für Sie ein Born der Freude sein kann.
Nach all den Jahren der Grobheit und Renitenz (1989 – 2014) haben die beiden kabarettistischen Schwerenöter ihre Flegeljahre endlich hinter sich gebracht und entpuppen sich in ihrem neuen Opus als wunderschöne Schmetterlinge, die auf der Blumenwiese des Lebens leicht wie der Wind von Blüte zu Blüte flattern und ihre langen Zungen mit dem süßem Nektar der Liebe netzen.
Als notorische Spätentwickler haben sie sich erst jetzt und endlich den Wonnen der Welt öffnen können und räumen allen Kritikerinnen reumütig ein: „Ihr hattet Recht! In Vielem!“
Sie entschuldigen sich in aller Form, und dieses neue, nun gänzlich vollendete und an Großartigkeit und Pracht an nichts übertroffene Programm „Erlösung“ soll nicht nur dieselbe für alle bringen, die ebenfalls guten Willens sind, sondern die beiden Babe Magnets verstehen es als Wiedergutmachung für alle Kränkungen der Vergangenheit, als Geschenk ans gesamte Universum, vor allem an die Frauen.
Cuteness overload alert!” ( Konzertagentur Friedrich )

Eintritt: € 10 .- / € 8.- / Mitglieder Eintritt frei

Abendkasse geöffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn
Kein VVK, Keine Reservierung, kein Sitzplatzanspruch

 

Molls Bunter Trichter # 22

Mittwoch, 1. Oktober um 20 Uhr

Bildschirmfoto 2014-09-25 um 12.31.33Philipp Moll Personal Coaching

Zum ersten Trichter nach der Sommerpause lädt der Herr Moll.

Diesmal mit Reiner Zitta, einem großartigen Künstler und Plauderer.

Er ist der Pühlheimer Fuchs. Er ist Zausel und Eminenz.

Er ist der Erschaffer einiger  kleiner bis mittelgroßer Welten.

Er kann einiges ziemlich genau erklären.

Ob allerdings auch ein neues bzw. quasineues Sofa dasein wird, kann nicht versprochen werden- wenns doof läuft gibts Sessel. Spannung pur!

Eintritt… € 7.- / 5,- / Mitglieder Eintritt frei

Matinée der klassischen Gitarre mit Martin Staeffler und Stefan Grasse

Sonntag, 28. September um 11 Uhr

Die Nürnberger Gitarristen Martin Staeffler und Stefan Grasse konzertieren in der Katana. Beginnen wird Martin Staeffler, anschließend stellt Stefan Grasse sein neues Programm vor:

Martin Staeffler – Adjacent Melodies

staeffler
Der Komponist und Musiker Martin Staeffler (* 1973 in Nürnberg) macht Musik aus Forscherdrang, aus Leidenschaft, und er „schreibt sich die Seele vom Leib“ (Heiner Schwitzke). Seine Stücke sind gleichermaßen von beherzter Melodik wie geheimnisvoller Polymetrik.

Zur Matinée wird er sein derzeitiges Forschungsprojekt ›Adjacent Melodies‹ vorstellen; darin geht es um die gleichzeitige Aufführung mehrerer Stücke durch nur einen Spieler.
Für weitergehende Informationen: martin-staeffler.de

Stefan Grasse – Entre Dos Mundos
Gitarrenmusik zwischen Klassik, Latin und Flamenco

CD1020_Grasse_t_t
Der Gitarrist und Komponist Stefan Grasse hat sich seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf in der deutschen Musikszene erspielt. Nun legt er mit seinem neuen Programm Entre Dos Mundos (Zwischen zwei Welten) die Quintessenz seiner bisherigen musikalischen Laufbahn vor und breitet eine Stilvielfalt aus, die staunen lässt. Phantasievoll und authentisch erklingen Bossa Nova, Tango nuevo, Son cubano, Flamenco und Impressionen aus Indien. Seine Musik erzählt von den zahlreichen Begegnungen auf Konzertreisen, regt zum Träumen an und weckt Fernweh und Lebensfreude.
Stefan Grasse gab über 1600 Konzerte in vielen Ländern Europas, den USA, Argentinien, China und Australien. Von der Kritik wurde er als „präziser und technisch brillanter“ Musiker (NN), „Saiten-Paganini“ (AZ) und „Meistergitarrist“ (NN, BR) gefeiert.

Eintritt: € 7.- / 5.- / Mitglieder Eintritt frei

(Dauer insgesamt ca. 80 min)

PUNK unplugged: SATANS MINEONS aus UK

Sonntag, 6.7. um 18 Uhr

SATANS MINEONS & MY FIRST BAND aus dem Königreich, genauer gesagt aus Nottingham machen auf ihrer Europatournee zwischen Amsterdam und Wien bei uns in der Katana halt und spielen ein unplugged Punk Konzert, was an sich schon eine kleine Sensation sein dürfte.

Blizzard Tour 2014

Die Bands sind bei dem sehr lustigen Vinyl-only-label mesters.

Hören!

Eintritt: € 7.- / 5.- / Mitglieder Eintritt frei